Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 17591
Bewertungen

Schmetterlingsweckerl

aus Buchweizen

Selbst gebackene Weckerl aus Buchweizenmehl in Schmetterlingsform.

Schmetterlingsweckerl
Foto: A. Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

Für die Schmetterlingsweckerl Buchweizenmehl mit Weizenmehl vermengen, die Germ darin verbröseln. Honig in lauwarmem Wasser auflösen und mit Rapsöl und Salz zum Mehl geben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Den Teig in acht gleich große Stücke und jedes davon in zwei größere und ein kleineres teilen. Die Stücke alle zu Rollen drehen (jeweils zwei lange Rollen für die Flügel, eine kurze für den Körper, Bild oben).
 
 
Schmetterlingsflügel nicht zu eng einrollen (beim Gehen wächst der Teig und die Flügel werden dadurch „voll“). Flügel zum Körper legen und die Schmetterlinge auf ein mit  Backpapier belegtes Backblech legen, nochmals 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Schmetterlinge mit Wasser bestreichen und die Schmetterlingsweckerl im vorgeheizten Backofen bei 220 °C Umluft etwa 15 Minuten backen.
 
 
Rezept von Julia Mondre (www.backebackekuchen.com)
 
 
Kochen & Küche November 2017

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
100
Kohlenhydrat-Gehalt
19.4
g
Cholesterin-Gehalt
2
mg
Fett-Gehalt
1.3
g
Ballaststoff-Gehalt
1.1
g
Protein-Gehalt
2.5
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
1 Stück
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.5

Kommentare