Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19893
Bewertungen

Erdäpfelschädel

Mühlviertler Spezialität

Pikante Aufläufe mit Gemüse oder Fleisch sowie Leber werden als Schädelgerichte bezeichnet.

Erdäpfelschädel
Erdäpfelschädel | Foto: Lexpix

Beschreibung der Zubereitung

Erdäpfelschädel: Die Erdäpfel roh schälen und fein reiben, danach waschen, damit ein Teil der Stärke ausgeschwemmt wird. Das Wasser abgießen und alle trockenen Zutaten mit den Erdäpfeln vermischen.

 

• In eine gefettete Kasserolle oder Auflaufform geben und mit kalter Milch übergießen – die Erdäpfel müssen gut mit Milch bedeckt sein. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 1,5 Stunden backen.

 

• Wenn das Gericht am Rand eine braune Kruste bekommt, ist der Erdäpfelschädel fertig. Dann den Auflauf dicht mit eher fetterem Speck belegen und nochmals 15 Minuten im Backofen bei 200 °C weiterbacken, damit der Speck schön knusprig wird.

 

Tipp: Im Winter passt zum Erdäpfelschädel Sauerkraut dazu und im Sommer Blattsalat.

 

Rezept: Margit Leitner, Bio-Seminarbäuerin, Niederwaldkirchen

Enthalten in Ausgabe 6 / 2021

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
89,2
Kohlenhydrat-Gehalt
14,7
g
Cholesterin-Gehalt
11
mg
Fett-Gehalt
1,5
g
Ballaststoff-Gehalt
1
g
Protein-Gehalt
4,2
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g (1 Portion = 575 g)
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1,2

Kommentare