Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 20021
Bewertungen

Kaffeebaguette

Baguette mit Poolish

Poolish ist ein Weizenvorteig, er macht das Kaffeebaguette bekömmlicher.

Kaffeebaguette
Kaffeebaguette | Foto: Lexpix

Beschreibung der Zubereitung

• Den frisch gekochten Kaffee auf 30 °C abkühlen lassen, die Kardamomblüten in einem Mörser gut zerkleinern, die Zutaten auswiegen und in eine Schüssel geben, die Germ fein hineinbröseln und Poolish zufügen.

 

• Mit dem Handmixer oder mit der Knetmaschine zu einem sehr glatten, geschmeidigen Teig kneten, diesen 12 Stunden gekühlt aufgehen lassen.

 

• Am nächsten Tag den Teig in 2 Teile teilen, der Länge nach einrollen und zugedeckt 15 Minuten entspannen lassen, dann weiter einrollen, wobei die Gebäckstücke dabei etwas länger werden. Nach weiteren 15 Minuten nochmals einrollen und backblechlang ausrollen.

 

• Beide Teigrollen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und zugedeckt 30 Minuten entspannen lassen.

 

• Mit Wasser besprühen und mit einem Baguettemesser mehrmals lang und schräg einschneiden, dann im vorgeheizten Backofen bei 220 °C mit Schwaden in den Ofen geben. Wenn das Gebäck eine schöne Brotfarbe hat, auf 180 °C zurückschalten.

 

• Das Brot während des Backvorganges immer wieder beschwaden (mit Wasser besprühen oder Dampfstöße geben). Die gesamte Backzeit beträgt 25 Minuten.

 

• Die Gebäcke aus dem Ofen nehmen, nochmals mit Wasser besprühen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

INFO: Poolish – Weizenvorteig

Für den Vorteig 150 g Weizenmehl Type 700, 150 g Wasser und 2 g Germ sehr gut verrühren und zugedeckt bei Kühlschranktemperatur etwa 12 Stunden reifen lassen. Danach weiterverwenden.

Die Poolish-Menge richtet sich nach der Gesamtmehlmenge und davon können bis zu 30 % bereits im Poolish vorhanden sein. Je größer die Mehlmenge, umso weniger Germ wird gebraucht.

Backen in Langzeitführung mit wenig Germ ist nicht nur in Mode gekommen, sondern macht großen Sinn in Bezug auf die Verträglichkeit der Gebäcke. Die langkettigen Kohlenhydrate bzw. Stärke werden durch die lange Teigführung aufgespalten und dies muss dann nicht mehr bei der Verdauung passieren. Somit sind die Gebäcke bekömmlicher.

 

Tipp:

Backen mit Kaffee bringt ein unvergleichliches Aroma in das Gebäck und kann in Kombination mit süßen Aufstrichen, aber auch mit verschiedenem Käse und Obst geschmacklich zu einer wahren Aromaexplosion am Gaumen werden.

 

Rezept: Eva Maria Lipp

Enthalten in Ausgabe 3 / 2022

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
233
Kohlenhydrat-Gehalt
45,2
g
Cholesterin-Gehalt
0
mg
Fett-Gehalt
3,1
g
Ballaststoff-Gehalt
1,8
g
Protein-Gehalt
6,3
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
pro 100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
4,2

Kommentare