Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 20010
Bewertungen

Wildragout mit Eierschwammerln

Herbstliches Ragout vom Wild

Zu diesem Wildragout mit Eierschwammerln passen Erdäpfelknödel mit Preiselbeerfülle wunderbar.

Wildragout mit Eierschwammerln
Wildragout mit Eierschwammerln | Foto: Lexpix

Beschreibung der Zubereitung

• Die Zwiebeln feinwürfelig schneiden, in Fett anrösten, das Wurzelgemüse fein schneiden, dazugeben und mitrösten.

 

• Das Paradeismark einrühren und langsam dunkelbraun rösten, die Preiselbeeren zufügen, nach und nach mit Rotwein aufgießen und einkochen lassen. Mit Wildsuppe oder Wasser aufgießen und aufkochen lassen.

 

• Das Fleisch in Gulaschwürfel schneiden, würzen, scharf anbraten, in die heiße Sauce geben und auf kleiner Flamme ca. 90 Minuten köcheln lassen.

 

• Vor dem Fertigstellen das Fleisch herausnehmen, die Sauce mit Rotwein, Maisstärke und Obers oder Sauerrahm verrühren, damit das Ragout binden und kurz durchkochen lassen. Nach Wunsch mixen, mit weiteren Preiselbeeren verfeinern und mild würzen.

 

• Die Schwammerln in Schmalz anrösten und zum Ragout geben, dann darin kurz mitdünsten lassen.

 

• Das Fleisch wieder zufügen, nochmals abschmecken und anrichten.

 

INFO: Ragout vs. Gulasch

Beim Ragout wird das Fleisch angeröstet und dann zum vorgerösteten Gemüse gegeben. Beim Gulasch kommt das Fleisch gleich zu den vorgerösteten Zwiebeln und wird dann im Saft gegart.

 

Rezept: Elfriede Wöls, Seminarbäuerin aus Etmißl

Enthalten in Ausgabe 3 / 2022

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
60,2
Kohlenhydrat-Gehalt
3,8
g
Cholesterin-Gehalt
14
mg
Fett-Gehalt
3,7
g
Ballaststoff-Gehalt
1
g
Protein-Gehalt
1,8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
pro 100 g (1 Portion = ca. 600 g)
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0,3

Kommentare