Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19763
User Bewertungen

Cremiges Eis von der Weichsel

Cremiges Sauerkirsch-Eis

Cremiges Weichsel-Eis – selbstgemacht und super-erfrischend!

Cremiges Eis von der Weichsel
Cremiges Eis von der Weichsel | Foto: Lexpix

Beschreibung der Zubereitung

• Die Basis für dieses cremige Eis von der Weichsel ist selbstgemachte Kondensmilch. Für die Kondensmilch die Milch und den Zucker in einem großen Topf ca. 15–20 Minuten unter ständigem Rühren dickflüssig einkochen. Die Milch schäumt anfangs sehr stark auf, daher sollte ein großer Topf verwendet werden. Die Kondensmilch abkühlen lassen und inzwischen die Weichseln vorbereiten.

 

• Die Früchte waschen, entsteinen, mit Zitronensaft und Zucker weich kochen und pürieren. Einige Sauerkirschen beiseitestellen und erst danach zum fertig gekochten Fruchtmus geben.

 

• Sind die Kondensmilch und die Fruchteinlage abgekühlt, die Kondensmilch einige Minuten aufschlagen und vorsichtig unter das steif geschlagene Schlagobers heben.

 

• In einem gefrierfesten Behälter nun etwa die Hälfte der Eismasse geben, nun die Hälfte der Weichseln daraufgeben. Diesen Vorgang nochmals wiederholen und mit einem Kochlöffelstiel kurz durch die Masse ziehen, damit sich die Fruchteinlage verteilt.

 

• Das cremige Eis von der Weichsel durchfrieren lassen und dann portionsweise anrichten. Nach Wunsch noch ein paar frische Weichseln darübergeben.

 

Tipps:

Für extra "Crunch" können noch zerkleinerte Kekse oder dunkles Biskuit unter das Eis gemischt werden.

Besonders schön sieht es aus, wenn Sie das Eis in einem essbaren Hippenschüsserl anrichten. Beim Rezept Rhabarbersorbet mit Hippenschüssserl erfahren Sie, wie Sie Hippenschüsserl selbst machen.

 

Enthalten in Ausgabe 3 / 2021

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
138,6
Kohlenhydrat-Gehalt
12
g
Cholesterin-Gehalt
24
mg
Fett-Gehalt
9
g
Ballaststoff-Gehalt
0,2
g
Protein-Gehalt
2,5
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1

Kommentare