Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19720
User Bewertungen

Kürbiskernöl-Schokoladenmousse

Weißes Schokomousse mit Schuss

Ein cremiges Schokoladenmousse – verfeinert mit Steirischem Kürbiskernöl und einem Schuss Alkohol

Kürbiskernöl-Schokoladenmousse
Kürbiskernöl-Schokoladenmousse | Foto: Stefan Kristoferitsch

Beschreibung der Zubereitung

• Für das Kürbiskernöl-Schokoladenmousse zunächst die Schokolade im Wasserbad schmelzen, Ei, Eidotter, Salz und Kürbiskernöl unter die (lippenwarme) Schokolade rühren. Das Obers steif schlagen.

 

• Die Gelatine kurz in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken, im Likör-Rumgemisch erhitzen, bis sie sich aufgelöst hat, und anschließend unter die  Schokoladenmasse rühren.

 

• Das geschlagene Obers ebenfalls unter die kalte Schokoladenmasse ziehen.

 

• Das Mousse in vier Dessertgläser (Variante 1) oder eine große Schüssel (Variante 2) füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank für mindestens vier Stunden kalt stellen.

 

• Anrichten bei Variante 1: Die Dessertgläser vor dem Servieren mit frischem Obst garnieren.

 

• Anrichten bei Variante 2: Einen Löffel oder Eisportionierer in heißes Wasser tauchen, damit Halbkugeln oder Nocken aus dem Mousse ausstechen, auf vorgekühlten Tellern anrichten und das Kürbiskernöl-Schokoladenmousse beliebig garnieren (z. B. mit einem Beerenragout bzw. Früchten der Saison).

 

Info: Was bedeutet g.g.A. beim Steirischen Kürbiskernöl

Drei Buchstaben, die garantieren, dass das Öl nach traditionellem, in einer Produktspezifikation festgeschriebenem Verfahren hergestellt wurde und es sich dabei um 100 % reines Kürbiskernöl aus Erstpressung handelt. Wo g.g.A. drauf steht, sind Herkunft, Produktion und Inhalt streng geprüft. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – die Banderole mit der fortlaufenden Kontrollnummer sichert das Original!

 

Rezept von: Hans Peter Fink

 

Enthalten in Ausgabe 2-2021

Kommentare