Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19785
User Bewertungen

Rindfleischröllchen am Spieß

mit dreierlei Kräuterbutter

Rindfleischröllchen am Grillspieß – reichen Sie dazu Kräuterbutter in drei Varianten und knackigen grünen Salat.

Rindfleischröllchen am Spieß
Rindfleischröllchen am Spieß | Foto: Lexpix

Beschreibung der Zubereitung

• Für die Rindfleischröllchen am Spieß zunächst das Fleisch etwas klopfen, mit Öl bestreichen, salzen, pfeffern und anschließend mit Senf bestreichen. Die Speckscheiben so auf das Fleisch legen, dass die ganze Fläche abgedeckt ist. Petersilie darauf verteilen, anschließend eng zusammenrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.

 

• Die großen Rollen mehrmals durchschneiden, so dass mehrere kleinere Röllchen entstehen. Diese auf Schaschlikspieße spießen und bei mittlerer Hitze auf dem eingeölten Grillrost insgesamt 12–15 Minuten grillen, dabei mehrmals wenden.

 

• Die Spieße kurz rasten lassen, evtl. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. Dazu passt frische Kräuterbutter. Wir haben für Sie drei Varianten ausprobiert.

 

Klassische Kräuterbutter: Die frischen Kräuter waschen, trocken tupfen und klein hacken, dann die gehackten Kräuter mit Salz, Pfeffer und evtl. Knoblauch zu der weichen Butter geben und alles mit einer Gabel vermengen. Mit Hilfe von einem Stück Backpapier die Butter zu einer Rolle formen, sollte die Butter zum Formen noch zu weich sein, die Butter kurz in den Kühlschrank stellen.

 

Kräuterbutter mit Paradeisern und Basilikum: Die getrockneten oder halbgetrockneten Paradeiser in kleine Stückchen schneiden, die Basilikumblätter waschen, trocken tupfen und klein hacken, die getrockneten Paradeiser, das Basilikum, Salz, Pfeffer und Chili zu der weichen Butter geben und alles mit einer Gabel vermengen. Ebenfalls wie bei der klassischen Kräuterbutter eine Rolle formen oder mit einem Dressiersack und einer Rosettentülle kleine Röschen aufdressieren und auf Eis anrichten.

 

Rote-Rüben-Butter: Die gegarte Rote Rübe mit dem Mixstab pürieren. Die Petersilienblätter waschen, trocken tupfen und klein hacken. Alle Zutaten zu der weichen Butter geben und alles mit einer Gabel vermengen. Nach Wunsch in Form bringen, wie bereits bei der klassischen Kräuterbutter beschrieben.

 

TIPPS:

Damit sich das Aroma der Rote-Rüben-Butter gut entfalten kann, sollte sie bereits ein paar Stunden vor dem Essen oder am Vortag zubereitet werden.

Reste der Kräuterbutter eignen sich gut zum Einfrieren, aber auch zum Verfeinern von Cremesuppen.

 

Enthalten in Ausgabe 4 / 2021

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
164,6
Kohlenhydrat-Gehalt
0,2
g
Cholesterin-Gehalt
57
mg
Fett-Gehalt
9,8
g
Ballaststoff-Gehalt
0,1
g
Protein-Gehalt
19
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g Rindfleischröllchen
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0

Kommentare