Direkt zum Inhalt
Bewertungen

Saiblingstatar

Tatar mit Saibling, Apfel und Kresse

Ein fruchtiges Saiblingstatar – perfekt als leichte Vorspeise. Dazu am besten ein Stück Brot oder Brotchips genießen.

Saiblingstatar
Saiblingstatar | Foto: Lexpix

Beschreibung der Zubereitung

• Die Saiblingsfilets auf Gräten kontrollieren, abwaschen, trocken tupfen und die Haut abziehen, anschließend in feine Würfel schneiden.

 

• Den Apfel in feine Würfel schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und zusammen mit dem Saibling, dem Dill und dem Frischkäse vermengen. Mit Salz und Pfeffer etwas nachwürzen.

 

• Das Saiblingstatar mit Hilfe einer Form anrichten und mit Kresse verfeinern.

 

Tipps:

Eine Anleitung zum Fisch beizen finden Sie beim Rezept Gebeizte Forelle beim steirischen Sushi.

Brotchips sind eine Möglichkeit, altes Brot zu verwerten, und passen hervorragend zum Saiblingstatar. Für Brotchips kann jede Art von Brot und Gebäck verwendet werden, außerdem etwas Olivenöl, Salz und getrocknete Kräuter nach Geschmack.

Das Brot in dünne Scheiben schneiden (ca. 3 mm) und auf ein Backblech legen, dünn mit Olivenöl bepinseln und mit etwas Salz und getrockneten Kräutern gleichmäßig bestreuen. Die Brotscheiben etwa 15–20 Minuten bei 180 °C im Backofen goldbraun backen.

 

Enthalten in Ausgabe in 1 / 2022

Inhaltsstoffe

Bezeichnung Menge
Kalorien
105,8
Kohlenhydrat-Gehalt
2,7
g
Cholesterin-Gehalt
52
mg
Fett-Gehalt
3,6
g
Ballaststoff-Gehalt
0,4
g
Protein-Gehalt
15,8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
pro 100 g (1 Portion = ca. 210 g)
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0,2

Kommentare